Du als Polizist/-in - Umwerfend vielfältig

Als Polizist/-in bist du zur Stelle, wenn es wirklich darauf ankommt. Zusammen mit deinem Team sorgst du 365 Tage pro Jahr für Sicherheit, Ruhe und Ordnung im Kanton St.Gallen. Ob du Hinweisen von strafbaren Handlungen nachgehst, einen Verkehrsunfall rapportierst oder Beweise bei einem Delikt sicherst, als Polizist/-in ist kein Tag wie der andere. Bei Schichtantritt weisst du nie, was dich erwartet und genau das macht den Beruf einfach umwerfend vielfältig.

Arbeitszeiten und Work-Life-Balance

Ob am Tag, in der Nacht, an Wochenenden oder Feiertagen, der Polizeiberuf bringt zwangsläufig unregelmässige Arbeitszeiten mit sich. Dabei bleibt deine Work-Life Balance im Lot. Auf der Mobilen Polizei arbeitest du beispielsweise vier Tage und hast danach drei Tage frei. Unsere Dienstpläne sind so ausgelegt, dass du bereits mehrere Monate im Voraus weisst, wann du arbeitest. Dies ermöglicht dir eine optimale Vereinbarkeit von Privat- und Arbeitsleben.

«Du willst mehr Life als Work?  Vier Tage arbeiten, drei Tage frei bei der Mobilen Polizei.»

Karrieremöglichkeiten / Vielfalt

Nach der zweijährigen Grundausbildung arbeitest du die ersten paar Jahre als Polizistin oder als Polizist in einer Polizeistation oder bei der Mobilen Polizei auf einem unserer vier Polizeistützpunkte der Regionalpolizei. Danach steht dir eine riesige Palette an Weiterbildungsmöglichkeiten offen. Bei der Kantonspolizei St.Gallen warten spannende Jobs in einer der sechs Hauptabteilungen Technik & Logistik, Kriminalpolizei, Verkehrspolizei, Sicherheitspolizei, Regionalpolizei oder im Kommandobereich auf dich. Ausserdem kannst du dich nebst dem Polizeiberuf in einer unserer vielen Sonderfunktionen, wie beispielsweise den Hundeführer/-innen, den Sportinstruktoren/-innen, der Alpinen Einsatzgruppe und vielen mehr engagieren.

«Als Schreiner kommen, als Kriminaltechniker Interventionist Hundeführer gehen - bei uns möglich.»

«Als Kauffrau kommen, als Notrufdisponentin Polizeisprecherin Ermittlerin gehen - bei uns möglich.»

Dein Weg

Hier erfährst du, wie du Polizistin oder Polizist wirst.

Was dir bewusst sein muss...

  • Der Polizeiberuf bringt unregelmässige Arbeitszeiten mit Nacht-, Wochenend- und Feiertagsschichten mit sich.
  • Während deiner Schicht können unvorhergesehene Ereignisse passieren. Ein pünktlicher Feierabend ist nicht immer garantiert.
  • In deinem zirka dreimonatigen Einsatzpraktikum während der Polizeiausbildung wirst du einer der vier Polizeiregionen zugeteilt. Wünsche, in welcher Region
    du gerne arbeiten möchtest, können erst nach der Polizeiausbildung berücksichtigt werden.
  • Die ersten Jahre verbringst du als uniformierte/r Polizist/-in bei der Regionalpolizei auf einem Polizeistützpunkt oder einer Polizeistation. Wechsel in andere
    Hauptabteilungen und Funktionen sind erst nach rund 3-5 Jahren möglich.
  • Jeder Einsatz bringt Schreibarbeit mit sich. Als Polizistin oder Polizist verbringst du einen grossen Teil deiner Zeit vor dem Computer und schreibst Rapporte.
  • Gute Deutschkenntnisse und das Beherrschen des Tastaturschreibens sind deshalb Pflicht.

Was dir bewusst sein muss...

  • Der Polizeiberuf bringt unregelmässige Arbeitszeiten mit Nacht-, Wochenend- und Feiertagsschichten mit sich.
  • Während deiner Schicht können unvorhergesehene Ereignisse passieren. Ein pünktlicher Feierabend ist nicht immer garantiert.
  • In deinem zirka dreimonatigen Einsatzpraktikum während der Polizeiausbildung wirst du einer der vier Polizeiregionen zugeteilt. Wünsche, in welcher Region du gerne arbeiten möchtest, können erst nach der Polizeiausbildung berücksichtigt werden.
  • Die ersten Jahre verbringst du als uniformierte/r Polizist/-in bei der Regionalpolizei auf einem Polizeistützpunkt oder einer Polizeistation. Wechsel in andere Hauptabteilungen und Funktionen sind erst nach rund 3-5 Jahren möglich.
  • Jeder Einsatz bringt Schreibarbeit mit sich. Als Polizistin oder Polizist verbringst du einen grossen Teil deiner Zeit vor dem Computer und schreibst Rapporte. Gute Deutschkenntnisse und das Beherrschen des Tastaturschreibens sind deshalb Pflicht.

Zeugenaussagen

Hier sprechen unsere Mitarbeitenden über ihren Alltag und bezeugen die vielfältige Arbeit bei der Kantonspolizei St.Gallen.

Deine Ansprechpersonen

Gian Andrea Rezzoli
Leiter Personalentwicklung

 

 

Marcel Knaus
Stv L Personalentwicklung
Leiter Grundausbildung

 

Melanie Zettner
Sachbearbeiterin
Personalentwicklung